/ : /

Aktuelle Presseberichte

Einladung zur Gründungsversammlung eines gemeinnützigen Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Abteilung Malschenberg


Lieber Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden,
Sehr geehrte Damen und Herren,

nach einer intensiven Vorbereitungsphase freuen wir uns, Sie zur Gründungsversammlung des Vereins „Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Malschenberg“ am

Mittwoch, den 21.07.2021
um 19 Uhr
im Feuerwehrhaus Malschenberg,
Zum Rittersberg 38, 69231 Rauenberg

einladen zu können

Tagesordnung:

1.  Begrüßung 
2.  Feststellung der Anzahl der stimmberechtigten Anwesenden
3.  Genehmigung der Tagesordnung
4.  Wahl Protokollführer
5.  Vorstellung und Aussprache der Ziele und Aufgaben des Vereins
6.  Beratung und Verabschiedung der Satzung
7. Wahl des Vorstandes
8. Wahl der Beisitzer
9. Wahl der/des Kassenprüfers
10. Weitere Vorgehensweise
11. Verschiedenes
 

Der Satzungsentwurf kann über folgenden Link eingesehen werden. Wir bitten alle Gründungsmitglieder, einen Personalausweis mitzuführen.


Mit freundlichen Grüßen

Lukas Schäffner

 

Ausfall Christbaumsammlung 2021

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

aufgrund des bundeseinheitlichen Lockdowns bis zum 10. Januar 2021 ist es uns leider nicht möglich, wie gewohnt zu Beginn des Jahres eine Christbaumsammlung durchzuführen. Nach Rücksprache mit der Stadtverwaltung bieten wir Ihnen stattdessen jedoch die Möglichkeit, Ihre Christbäume auf dem Häckselplatz Rauenberg bei der St. Anna Kapelle (Ortsausgang  Rauenberg -  Richtung Malschenberg links) abzugeben. Unsere Helfer sind vor Ort und werden Ihnen behilflich sein. Wichtig ist: Zu den Sonderöffnungszeiten können ausschließlich abgeschmückte Christbäume angenommen werden (kein Grünschnitt etc.). Die Anfahrt ist bei größerem Verkehrsaufkommen am besten über den Feldweg an der alten Kelterhalle, parallel zur Kreisstraße möglich. Der Verkehr auf der Kreisstraße darf nicht behindert werden. Bitte halten Sie Abstand zu unseren Helfern und tragen Sie eine Maske, um sich selbst und uns zu schützen. Sie finden bei der Ausfahrt des Häckselplatz eine Spendenkasse, um die Jugendarbeit unserer Organisationen zu unterstützen.

Wir wünschen Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit sowie einen gesunden Start ins neue Jahr.

Ihre Jugendfeuerwehr Malschenberg

Mach mit bei der Feuerwehr Malschenberg

Komm einfach unverbindlich vorbei! Für weitere Informationen kannst Du uns gerne eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken. Update: Momentan finden auf Grund der Coronasituation keine Übungen statt, für Einsätze stehen wir trotzdem jederzeit bereit.



Infos zur Jugendfeuerwehr Malschenberg

Die Jugendfeuerwehr Malschenberg konnte im Jahr 2012 auf 40 Jahre Jugendarbeit zurückblicken. An diesem Erfolg knüpfen wir auch im Jahre 2018 an und freuen uns über jede/n neue/n interessierte/n Feuermann und Feuerwehrfrau. Wir treffen uns zweiwöchentlich an Schultagen immer mittwochs von 17:45 Uhr bis ca. 19 Uhr im Feuerwehrgerätehaus Malschenberg. Edit: Die nächsten Jugendübungen 2019 finden am 04. September und am 18.September um 17:45 statt.

Weiterlesen: Infos zur Jugendfeuerwehr Malschenberg

Katwarn - Das Warnsystem

Nachdem wir Ihnen vor kurzem bereits die Warnapp NINA vorgestellt haben, möchten wir heute auch einen kleinen Einblick in eine weitere APP geben: Katwarn.
Während der Fokus von NINA eher auf Großschadenslagen mit Bedrohung für die gesamte Bevölkerung liegt, informiert Katwarn auch über Großbrände in der Nähe oder ob die Schule wegen Sturm ausfällt. 

Weiterlesen: Katwarn - Das Warnsystem

Warn-App NINA auf Erfolgskurs in BadenWürttemberg

Knapp vier Monate nach dem Start hat die Handy-App NINA acht Mal vor Gefahren im Südwesten gewarnt. Bundesweit haben 1,3 Millionen Nutzer rund 280 000 Mal Warnungen für Orte in Baden-Württemberg abonniert. Ob Gefahrstoffausbreitung, Trinkwasserverunreinigung oder auftretender Brandrauch bei Bränden – über NINA erhalten die Nutzer schnelle und zielgerichtete Warnungen und Informationen zu dem Geschehen.

Weiterlesen: Warn-App NINA auf Erfolgskurs in BadenWürttemberg

Feuerwehr engagiert sich über Ihren Aufgabenbereich hinaus

Gesamtfeuerwehr zählt sechs neue Feuerwehrsanitäter

[JH] Ende Januar endete für sechs Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren Rauenberg, Rotenberg und Malschenberg die 80-stündige Ausbildung zum Feuerwehrsanitäter.
In insgesamt 50 Stunden Praxistraining und 30 Stunden theoretischer Ausbildung via E-Learning erlernten die Teilnehmer zuvor die Grundlagen der Notfallmedizin um in den bevorstehenden Einsätzen als Sicherung der eigenen Einsatzkräfte oder als sogenannter First Responder bei Notfallpatienten eingesetzt werden zu können. Besonders im ländlichen Bereich ist es häufig der Fall, dass die Feuerwehren vor dem Rettungsdienst beim Patienten eintreffen und so eine adäquate Erstversorgung gewährleistet sein muss. Dies wird zukünftig die Aufgabe der nun frisch ausgebildeten Feuerwehrsanitäter sein.

Weiterlesen: Feuerwehr engagiert sich über Ihren Aufgabenbereich hinaus

Martinsfeuerfest am 13.11.2015 rund ums Feuerwehrhaus Malschenberg

Traditionell begleitet die Feuerwehr Malschenberg die Kinder während dem Laternenumzug von der Kirche, durch das Dorf, hin zum Feuerwehrfest. Rund ums Feuerwehrhaus werden wir dieses Jahr das "Martinsfeuerfest" ab 17.00 Uhr Glühwein, Gulaschsuppe, Pammes, Hacksteak, Steaks und Brawurst anbieten.

Weiterlesen: Martinsfeuerfest am 13.11.2015 rund ums Feuerwehrhaus Malschenberg

Ferienspaß bei der Feuerwehr Malschenberg

Bereits zum zweiten Mal lud die Jugendfeuerwehr Malschenberg am 8.08.2015 die Kinder aus Rauenberg, Rotenberg und Malschenberg zum Ferienspaß „Feuerwehrolympiade“ nach Malschenberg ein. Auf dem Programm standen wieder verschieden Disziplinen mit und ohne Wasser, bei denen 16 Mädchen und Jungen in vier Mannschaften gegeneinander um den ersten Platz kämpften.

Weiterlesen: Ferienspaß bei der Feuerwehr Malschenberg